Suche nach Testpersonen

Aktivitäten der VASOS bei der Probanden-Suche:

  1. Vasos-Gremien
    In den verschiedenen Gremien (Ausschuss, Vorstand, DV) wurde laufend ĂĽber das Projekt informiert und fĂĽr Probanden geworben, mittels Flyer, der gemeinsam mit ZHAW erstellt und von VASOS bezahlt wurde.
  2. Versand von Unterlagen

    • mit AVIVO Bulletin, das an alle Mitglieder geht, wurde die Zeitungsannonce, die von
      der ZHAW geschrieben wurde, publiziert.
    • in Basel wurden die Unterlagen an sämtliche Vereine von 55+ Basler
      Seniorenkonferenz versandt. Der Verantwortliche hat auch kĂĽrzlich noch einmal
      nachgehakt.
    • AG Alter SP Kanton ZĂĽrich: Hier wurde regelmässig im Vorstand ĂĽber das Projekt
      informiert und auch Unterlagen verteilt, leider mit mässigem Erfolg: 1 TN.

  3. Verschiedene Aktivitäten

    • In der ZHAW wurde ein Aushang gemacht, mit dem Ziel eine/n Studentin/Studenten
      zu finden, die konkreter nach Paaren sucht
    • Curaviva Kanton ZĂĽrich hat Unterlagen an Spitex/PS weitergeleitet mit entsprechendem Werbeaufruf;
      An einer Sitzung mit Verantwortlichen von PS/SRK wurde durch Curaviva Geschäfts
      leiter informiert und geworben.
    • Es ging ein Aufruf mit Unterlagen an ein Vorstandsmitglied des Quartiervereins
      Winterthur Veltheim
    • Die Uni Zurich, Abt. Gerontologie hat ein Schreiben an die 200 Mitglieder ihrer Organisation versandt mit entsprechenden Unterlagen
    • Verschiedene VASOS-Vertreter haben im eigenen Freundeskreise geworben mit dem Resultat von 6 aktiven TN.
    • Referat ĂĽber WeTakeCare bei den SP-SeniorInnen der Stadt ZĂĽrich
    • Referate bei zwei Veranstaltungen der Pro Senectute (Konolfingen und AlchenflĂĽh)

  4. Internet-Werbung

    • Der Aufruf der ZHAW wurde im grössten Internet Portal fĂĽr SeniorInnen „seniorweb“ aufgeschaltet.
    • Im eigenen Organ der VASOS (inkl. Internet) wurde laufend ĂĽber das Projekt informiert.

  5. Anfrage um UnterstĂĽzung bei folgenden Organisationen
    - Stiftung generationsplus, Herr E.BĂĽrgin
    - Interdisziplinäres Kompetenzzentrum Alter (IKOA), St. Gallen, Frau Sabina Misoch
    - SeniorWeb (durch Vreni Hubmann)
    - eHealthsuisse
    - Berner Fachhochschule. Institut Alter, Herr Jonathan Bennett
    - Doris Neuhäusler, Arbeit mit Freiwilligen, Stadt Zürich
  6. Anfrage Heidrun Becker
  7. Präsenz an Tagungen
    DV Graue Panther, Basel
    AAL-Forum 2016 in St.Gallen
  8. Inserate
    Tagblatt der Stadt Zürich, im Landboten Winterhur und im Quartier Bulletin, Winterthur/Veltheim „Gallispitz"

 

ZurĂĽck zur Ăśbersichtsseite